59.95EUR

Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945, Band 05 (1942).
[128777]

Kriegsschauplatz Ostsee 1919-1945, Band 05 (1942).
Das vierte Kriegsjahr begann im Norden Europas mit einem außergewöhnlich harten Winter. Er war härter und ausdauernder als die Vorherigen in den letzten 100 Jahren. Die gesamte Ostsee, einschließlich die Sund- und Beltzone sowie das Kattegat und Teile des Skagerraks froren zu.
Im Kampf gegen die deutsche Rüstungsindustrie verstärkte die britische Luftwaffe u. a. ihre Bomberoffensive gegen die Werftstandorte. Auf der Suchte nach effektiveren Zerstörungsmethoden erfolgte in der Nacht vom 28./29. März 1942 ein Angriff auf die Innenstadt von Lübeck. Der Angriff war eine wissenschaftlich durchdachte Brandstiftung die zum gewünschten Zerstörungserfolg führte.
Schwerpunkt für die Kriegsmarine war die Sicherung der Wehrmachts- und Wirtschaftstransport in der Ostsee. Im westlichen Teil des betrachteten Kriegsschauplatzes mussten diese Transporte unter den Bedingungen des verstärkten Einsatzes britischer Luftminen erfolgen. Im Verlauf des Jahres 1942 kam dann noch der Kampf gegen die in die Ostsee eingedrungenen sowjetischen U-Boote. Trotz des intensiven deutsch-finnischen Minenkrieges im Finnischen Meerbusen, war es sowjetischen U-Boot-Kommandanten gelungen die Minensperren zu überwinden. Eine effektive Unterstützung der Luftwaffe zur U-Boot-Jagd war durch die zuständige Luftflotte 1 nicht gegeben, sie wurde an der Landfront benötigt. Selbst verfügte die Kriegsmarine 1942 über keine eigenen Luftstreitkräfte mehr. Zahlreiche historische und technische Detailangaben, viele bisher unveröffentlichte Fotos, Karten und Tabellen ergänzen das sorgfältig zusammengestellte Buch. Für Historiker und einem geschichtsinteressierten Leserkreis bietet es eine Möglichkeit zur Spurensuche im Ostseeraum. Es sollte in jeder Bibliothek als Nachschlagewerk vorhanden sein, da es ein einmaliges Zeugnis dieser Zeit darstellt.
Der Band 5 (1942) umfasst 400 Seiten, 680 Fotos und 27 übersichtlich gestaltete Karten sowie 5 Schiffsverlustlisten (durch Waffeneinwirkung wurden 215 Schiffs- und Bootsverluste ermittelt).

Autor(en): Wolfgang Müller
Verlag: Verlagshaus M&M
Seitenzahl: 400
Sprache: Deutsch
Auflage: 1
Erscheinungsjahr: 2018
Maße: 27,5 x 21 cm
Einband: Hardcover
Gewicht: 1.60 kg
Bewertungen

Kategorien
Kalender
Bücher-> (3888)
  Automobile Klassiker (5)
  Comic (14)
  Eisenbahnen-> (17)
  Heereskunde & Fahrzeuge-> (1571)
  LKW (1)
  Luft- & Raumfahrt-> (1623)
  Marine-> (610)
    Jahrbuch (3)
    Leuchttürme
    Marinepolitik->
    Marinezeitschrift (1)
    Moderne Segelschiffe/-boote (3)
    Handelsmarine (Dampfzeitalter)-> (62)
    Kriegsmarine (Dampfzeitalter)-> (462)
      Vor 1914-> (22)
      Seekrieg 1914/18-> (64)
      Seekrieg 1939/45-> (242)
        Autobiographien/Schicksale (18)
        Bemalung und Markierungen (5)
        Einsätze und Kampfhandlungen-> (20)
        Kriegsschauplätze (13)
        Marinen (3)
        Schiffstypen, Bewaffnung-> (177)
        Taktik (1)
        Wracks (2)
      Kriegsschiffe seit 1945-> (49)
      Kriegsschiff Entwicklung-> (3)
      Serien-> (81)
    Historische Schiffe (Segelsch.)-> (71)
    Marine Maler (3)
    Marineuniformen (4)
  Modellbau-> (40)
  Museumsführer (5)
  Neuzeit-Archäologie
  Radar / Funkaufklärung (2)
CDs
Sonderangeb./Antiqu. Bücher-> (101)
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Externe Tipps
0 Waren
Sprachen
German English

Copyright © 2018 Christian Schmidt Fachbuchhandlung
Powered by osCommerce