9.95EUR

Titanic. Vier Tage bis zur Unsterblichkeit.
[128373]

Titanic. Vier Tage bis zur Unsterblichkeit.
Das größte und luxuriöseste Schiff seiner Zeit stand nur 12 Tage im Dienst, wurde in dieser kurzen Zeit aber zum wohl berühmtesten Schiff der Menschheitsgeschichte. Am 14. April 1912 kollidierte es auf seiner Jungfernfahrt in Richtung New York mit einem Eisberg und sank. Dem Unglück fielen ca. 1.500 Passagiere zum Opfer. Für sein Buch begab sich der renommierte Schifffahrtsjournalist und -fotograf Eigel Wiese auf Spurensuche und reiste nach Belfast zur Werft Harland & Wolff, wo der Schiffsgigant entstand. Er besichtigte das Dock, in dem das Schiff gebaut wurde und besuchte einige der letzten Häfen, die das Schiff anlief, bevor es seine verhängnisvolle Reise antrat. An all diesen Stätten gedenkt man heute noch des Schiffes, das die Welt erobern sollte.
Warum aber wurde die Titanic zu einem derartigen Mythos? Eigel Wiese sprach darüber mit Philosophen, Historikern und denjenigen Menschen, die das Andenken des Schiffes bis heute am Leben erhalten und versucht eine Antwort auf diese Frage zu finden. Nicht zuletzt spielte die damalige Presse eine entscheidende Rolle: Der Untergang der Titanic kann als erster Medienhype der Geschichte gelten und wurde dementsprechend ausgeschlachtet.
Des weiteren liefert das Buch einen Überblick über Gedenkstätten, Museen und Sammlungen zur Titanic . Es verrät, welche Filme über den Untergang gedreht wurden und beschreibt, wie die Unterwasserexpedition von Robert D. Ballard zu dem Wrack hinabtauchte. Mit zahlreichen Farbabbildungen.

Autor(en): Wiese, Eigel
Verlag: Koehlers
Seitenzahl: 432
Sprache: Deutsch
Auflage: 1
Erscheinungsjahr: 2012
Maße: 23,5 x 32 cm
Einband: gebundene Ausgabe
Gewicht: 1.40 kg
Bewertungen
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Externe Tipps
0 Waren
Sprachen
German English

Copyright © 2017 Christian Schmidt Fachbuchhandlung
Powered by osCommerce