9.95EUR

General der Gebirgstruppe Georg Ritter von Hengl. Vom Militär-Max-Joseph-Ritter im Ersten Weltkrieg zum Ritterkreuzträger im Zweiten Weltkrieg
[335624]

General der Gebirgstruppe Georg Ritter von Hengl. Vom Militär-Max-Joseph-Ritter im Ersten Weltkrieg zum Ritterkreuzträger im Zweiten Weltkrieg


Autor/en: Kaltenegger, Roland
Verlag: FLECHSIG
Seitenzahl: 156
Sprache: Deutsch
Auflage: 1
Erscheinungsjahr: 2012
Maße: 24.5 x 17.5 cm
Einband: gebunden


Dies ist die Geschichte des Generals der Gebirgstruppe Georg Ritter von Hengl. Am 21. Oktober 1897 bei Plattling in Niederbayern geboren, zog er als Kriegsfreiwilliger mit der Bayerischen Armee in den Ersten Weltkrieg. Für seine Erfolge als Flugzeugbeobachter an der Westfront wurde ihm der bayerische Militär-Max-Joseph-Orden verliehen. Als Freikorpskämpfer beteiligte sich Ritter von Hengl bei der Befreiung Münchens von der Räteherrschaft, trat dann in die Bayerische Landespolizei ein, wurde Kommandeur der SS-Standarte DEUTSCHLAND und schließlich Bataillonskommandeur in der 1. Gebirgsdivision der Wehrmacht, mit der er in den Polenfeldzug zog. Als Regimentskommandeur beteiligte er sich mit der 2. Gebirgsdivision am Norwegenfeldzug. Mit dem Aufmarsch am Eismeer begann für Ritter von Hengl das Unternehmen BARBAROSSA im hohen Norden. Das Kriegsende erlebte er als Befehlshaber der ALEPNFRONT NORDWEST. Nach seiner Heimkehr aus der Kriegsgefangenschaft ereilte ihn auf einer Skitour in den Allgäuer Alpen im Alter von 55 Jahren der Bergtod.
Gewicht: 0.60 kg
Bewertungen
Kategorien
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Externe Tipps
0 Waren
Sprachen
German English

Copyright © 2017 Christian Schmidt Fachbuchhandlung
Powered by osCommerce