59.95EUR

Faszination Bücker Flugzeuge. Fascination Bucker Aircraft
[228440]

Faszination Bücker Flugzeuge. Fascination Bucker Aircraft
Der ehemalige Marineflieger C.C. Bücker kehrte nach zehnjährigem Wirken in der schwedischen Luftfahrtindustrie 1933 nach Deutschland zurück und gründete die Bücker-Flugzeugbau GmbH in Rangsdorf bei Berlin. Mit seinem Chefkonstrukteur A.J. Anderson begann er Sport- und Schulflugzeuge zu bauen. Zu den bekanntesten und beliebtesten Flugzeugen gehörten Jungmann und Jungmeister, zwei extrem wendige, kunstflugtaugliche und wirtschaftliche Doppeldecker, sowie der zweisitzige, schnittig aussehende Tiefdecker Bestmann. Ihr gemeinsames Markenzeichen war der nicht limitierte Kunstflug und internationale Verkaufserfolge. Doch die Rangsdorfer Flugzeugbauer waren zunächst nicht die richtigen Geschäftspartner für die Führung des Deutschen Reichs. Erst nach der Vermittlung durch den berühmten, ehemaligen Jagdflieger Ernst Udet, avancierten die drei Flugzeuge zum Basistrainer, Übungs- und Kunstflugzeug der Luftwaffe. Mehr als 6.000 Bücker-Flugzeuge wurden gebaut, aber nur wenige haben den Untergang des Deutschen Reichs überlebt.
Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden Lizenzbauten in mehreren Ländern und als Oldtimer erfreuen sie sich heute internationaler Beliebtheit. C.C. Bückers Versuch eines Neustarts der Produktion von Jungmann und Jungmeister etwa 1970 blieb erfolglos und musste eingestellt werden. Kurz vor der Jahrtausendwende wurde in Polen mit dem „neuen“ Jungmann die Aufnahme der Produktion erneut gewagt, dessen Ergebnis, möglicherweise als bilaterales Projekt, nicht abzusehen ist.
Die Geschichte von C.C. Bücker und viele technische Informationen zu den von ihm und unter Lizenz gebauten Flugzeugen wird auf mehr als 400 Seiten detailliert und mit vielen Bildern aus allen Epochen gezeigt. Neben Berichten von Restaurationen werden auch zahlreiche Modifikationen vorgestellt. Die Faszination der Bücker Flugzeuge bei Jung und Alt, ob als Pilot oder Zuschauer am Flugfeld, hält bis heute an und soll einen Teil in diesem Buch wiedergeben. Mit Unterstützung aus der Bücker Fliegergemeinschaft sind viele interessante Informationen gebündelt in einem Werk zu finden. Empfehlenswert!!!
Im Anhang:
- Ergebnisse von Bücker Flugzeugen in Kunstflugmeisterschaften
- Einsatz von Bücker Flugzeugen in Schulen und Einheiten (1935-1945)
- Bücker Bü 131 Zivile Produktion (Rangsdorf)
- Bücker Bü 131 Militärische Produktion (Rangsdorf)
- Bücker Bü 131 Lizenzbau Dornier (Altenrhein, Schweiz)
- Aero Z.131 (C 104) Lizenzbau (CSSR, Prag)
- Casa 1.131 Lizenzbau (Spanien)
- Tatra T-131PA Lizenzbau (Polen)
- Bücker Bü 133 Militärische Produktion (Rangsdorf)
- Bücker Bü 133 Lizenzbau Dornier (Altenrhein, Schweiz)
- Bücker Bü 133 Lizenzbau (Hirth-Bitz)
- Bücker Bü 134 Produktion (Rangsdorf)
- Bücker Bü 181 Produktion (Rangsdorf und Fokker)
- Zlin Z.381 Lizenzbau (CSSR)
- Heliopolis Gomhouira Lizenzbau (Ägypten)
- Bücker Bü 182 Produktiion (Rangsdorf) - Literaturverzeichnis
- Bildnachweise
- Dokumentennachweise
- Abkürzungen
- Notizen

Autor(en): Klaus-Jochen Rieger/Christoph Rieger
Verlag: MeinFachverlag
Seitenzahl: 504
Sprache: Deutsch/Englisch Auflage: 1
Erscheinungsjahr: 2014
Maße: 30 x 21,5 cm
Einband: Hardcover
Gewicht: 2.50 kg
Bewertungen

Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Externe Tipps
0 Waren
Sprachen
German English

Copyright © 2017 Christian Schmidt Fachbuchhandlung
Powered by osCommerce